Verkehrsunfall bei Roding

Ein Auffahrunfall mit hohem Sachschaden und drei verletzten Insassen ereignete sich am Mittwoch um 16.30 Uhr auf der Bundesstraße 85 zwischen Roding und Wetterfeld auf Höhe von Piendling. In Fahrtrichtung Cham hatte sich wegen der Verkehrsampel in Wetterfeld ein Rückstau gebildet. Am Ende der Kolonne standen ein Renault und hinter diesem ein Toyota. Ein Mercedes Vito, dessen 18 jähriger Fahrer aus dem Bereich Cham die stehenden Fahrzeuge übersehen hatte, prallte heftig ins Heck des Toyota, der wiederum gegen den vor ihm stehenden Renault geschoben wurden. Mit mittelschweren Verletzungen kam die Toyota-Fahrerin ins Krankenhaus Cham. Mit leichteren Verletzungen wurden der Vito-Fahrer und der Renault-Fahrer ebenfalls ins Chamer Krankenhaus eingeliefert.

Der Gesamtsachschaden wird auf 12000 Euro geschätzt. Die Rodinger Feuerwehr war zur Verkehrsregelung und zur Bindung ausgelaufener Flüssigkeiten eingesetzt.

 

pm