Verkehrsunfall bei Riedenburg: Hohe Geschwindigkeit und Alkohol mit im Spiel

Am gestrigen Freitag gegen 19:45 Uhr befuhr ein 21-jähriger Riedenburger mit seinem 17-jährigen Beifahrer die St2230 in Richtung Dietfurt. Auf Höhe Riedenburg verlor er aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schlingern und kam von der Fahrbahn ab.

Dabei durchschlug das Fahrzeug einen Baum und kam letztendlich auf der Fahrerseite liegend mit dem Dach gegen einen Baum zum Stehen. Die Wucht des Aufpralls war dabei so groß, dass der Motorblock des Audi auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Zum Erstaunen der Einsatzkräfte waren beide Fahrzeuginsassen beim Eintreffen der Ersthelfer bereits aus dem Fahrzeug und hatten nur leichte Verletzungen davon getragen.

Ob es beide vor dem Aufprall aus dem Fahrzeug geschafft hatten oder sie aus dem Pkw geschleudert wurden, ist noch unklar. Einziger Grund des Unfalls war allerdings nicht nur die überhöhte Geschwindigkeit. Beim Fahrer wurde zudem eine Alkoholisierung von rund 0,8 ‰ festgestellt.

Beide Insassen wurden in die Goldbergklinik Kelheim bzw. die Uniklinik in Regensburg eingeliefert. Der Audi hatte Totalschaden.

PM / NS