Verkehrsunfall auf Landshuter Straße in Regensburg

Regensburg. Am Dienstag, den 02.01.2018, kam es in der Landshuter Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Bus, bei dem zwei Personen verletzt wurden.

Gegen 10:50 Uhr fuhren die beiden Fahrzeuge auf der Landshuter Straße stadteinwärts. Kurz nach der Einmündung Roritzerstraße wechselte der 64-jährige Fahrer des PKWs von der rechten auf die linke Fahrspur. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem auf der linken Spur fahrenden Omnibus.

Der PKW wurde hierdurch stark beschädigt. Zuerst wurde gemeldet, dass Personen im Fahrzeug eingeklemmt wurden – bis zum Eintreffen der Feuerwehr konnten diese sich aber selbstständig befreien. Die beiden Insassen wurden mit leichten Verletzungen in ein Regensburger Krankenhaus gebracht. 

Zum Unfallzeitpunkt befanden sich keine Fahrgäste im Bus. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen dürfte jeweils im niedrigen fünfstelligen Bereich liegen.

Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für circa eine Stunde kam es zu Verkehrsstörungen im Bereich der Landshuter Straße.

 

pm/MB