Verkehrssperrungen in Regensburg: Hier wird gebaut

Ab nächster Woche wird im Bereich des Museums der Bayerischen Geschichte kommt es ab nächster Woche zu Verkehrsbehinderungen.

Vollsperrung der Thundorferstraße vom 29. August – 12. September

  • Kreuzungsbereich zwischen Thundorferstraße und Eiserner Brücke wird umgebaut
  • Kreuzung ist in dieser Zeit komplett für den Auto- und Busverkehr gesperrt
  • Fußgänger können den Gehsteig im Baustellenbereich nutzen, auch der Zugang von der Eisernen Brücke zur Donaulände bleibt geöffnet
  • Radfahrer müssen im Baustellenbereich über den Gehweg schieben.
  • Thunderferstraße wird im Osten zur Sackgasse
  • Donauparallele (also die Strecke Keplerstraße / Fischmarkt / Thundorferstraße) wird deshalb komplett für den Durchgangsverkehr gesperrt
  • Umleitung erfolgt ab dem Platz der Einheit über die Wittelsbacherstraße / Kumpfmühler Straße
  • Für die Anlieger bleibt die Einbahnregelung bestehen; sie haben eine eigene Ausfahrtsmöglichkeit über die Lindnergasse / Niedermünstergasse

 

Sperrung der Linksabbiegerspur aus dem Minoritenweg in die D.-Martin-Luther-Straße vom 29. August – 12. September

  • Rechtsabbiegerspur aus dem Minoritenweg auf den Dachauplatz ist von der Sperrung nicht betroffen
  • Zufahrt aus dem Minoritenweg zum Parkhaus am Dachauplatz und in die Altstadt bleibt bestehen
  • Es wird empfohlen, auf die Strecke Landshuter Straße / D.-Martin-Luther-Straße auszuweichen

 

Informationen zu den Busumleitungen finden Sie unter http://www.rvv.de/umleitungen

 

Hintergrund: Bauarbeiten am Dachauplatz

Wegen der Vollsperrung im Zusammenhang mit der Baustelle „Adolph-Kolping-Straße/St.-Georgen-Platz“ fahren momentan keine Busse auf dem Dachauplatz, und auch der Durchgangsverkehr ist stark ausgedünnt. Die Stadt und die Stadtwerke Regensburg nutzen dies für weitere notwendige Bauarbeiten in dem Bereich: Die Stadtwerke erneuern die Abdichtung der Decke des Ausfahrttunnels aus dem Parkhaus Dachauplatz in den Minoritenweg, und die Stadt stellt die Straßendecke zwischen der Unterführung „Neues Rathaus“ und der Drei-Kronen-Gasse neu her. Durch die Abstimmung der Baumaßnahmen können spätere zusätzliche Sperrungen in diesem Bereich vermieden werden. Die Arbeiten haben Anfang August begonnen und sollen Ende September abgeschlossen sein.

 

pm/LS