Verkehrsänderung: Kreisverkehr in der Walhalla-Allee wird fertig

Der neue Kreisverkehr in der Walhalla-Allee steht kurz vor der Fertigstellung. Ab Freitag, 24. Oktober 2014, ist die Nordwest-Rampe wieder befahrbar, die derzeit bestehende Umleitung in Richtung stadteinwärts entfällt. Voraussichtlich ab Anfang November wird der Kreisel vollständig zur Verfügung stehen.

Um die abschließenden Arbeiten im Kreisverkehr durchführen zu können, muss in der kommenden Woche die Verkehrsführung immer wieder geändert und dem Bauablauf angepasst werden. Vorbehaltlich der Witterungsverhältnisse sind die Arbeiten und Umleitungen folgendermaßen geplant:

 

Von Montag, 27. Oktober, bis einschließlich Mittwoch, 29. Oktober 2014: Sperrung der nördlichen Hälfte des Kreisverkehrs für Asphaltierungsarbeiten.

  • Der Verkehr, der von der Pilsen-Allee bzw. aus Richtung Schwabelweis kommt, kann nicht über den Kreisel zum Odessa-Ring abbiegen. Er wird über die Strecke Donaustaufer Straße / Vilsstraße / Walhalla-Allee umgeleitet.
  • Der Verkehr, der von der Walhalla-Allee kommt, kann im Kreisel nicht in Richtung Schwabelweis abbiegen. Er wird auf der Walhalla-Allee bis zur Ausfahrt Hafen weitergeführt und von dort zurück über die Schwabelweiser Brücke und die Kreuzung Donaustaufer Straße vor dem Kalkwerk in Richtung Schwabelweis geführt.

 

Am Donnerstag, 30. Oktober 2014: Deckschichteinbau auf der Nordost-Rampe (bei Baseball-Arena):

  • Der Verkehr, der von der Schwabelweiser Brücke kommt, kann nicht  Richtung Donaustaufer Straße abbiegen. Er wird über die Strecke Walhalla-Allee / Vilsstraße / Donaustaufer Straße umgeleitet.

 

Am Freitag, 31. Oktober 2014: Markierungsarbeiten. Diese finden unter laufendem Verkehr statt. Es ist allerdings mit Behinderungen zu rechnen.

  • Die südliche Hälfte des Kreisverkehrs ist von den Arbeiten nicht betroffen und kann ohne Einschränkungen benutzt werden.

 

Bitte beachten: Bei schlechtem Wetter müssen die Asphaltierungsarbeiten unter Umständen verschoben werden. Der neue Zeitraum würde ggf. zeitnah bekannt gegeben.

 

Für die Behinderungen bittet die Stadt um Verständnis.

 

pm