Verfolgungsjagd endet in Schaufenster – Urteil für flüchtenden Raser

Wegen seiner folgenreichen Flucht vor der Polizei wurde ein 26-jähriger Autofahrer aus Kelheim jetzt zu einer Gefängnisstrafe von 14 Monaten verurteilt. Eine Spur der Verwüstung zog sich durch die Stadt, durch die der junge, mehrfach vorbestrafte Mann – ohne Führerschein –  mit bis zu 100 Sachen raste – bis ihn eine Hausmauer stoppte. Eine ihm folgende Polizeistreife hatte weniger Glück und landete frontal im Schaufenster eines Geschäftes. Zu der Gesamtstrafe kam es auch aufgrund der Anrechnung weiterer Delikte.  

 

 

 

 

20.11.2013/CB