Update zum tragischen Badeunfall

Der vierjährige Junge aus dem Landkreis Regensburg, der am Wochenende bewusstlos aus dem Thermalbecken im Westbad gezogen und reanimiert werden musste, befindet sich wieder auf dem Weg der Besserung. Das bestätigte die Polizei heute auf Nachfrage von TVA. Nähere Angaben zum Unfallhergang kann man dort noch nicht machen, zuerst müssen noch mehrere Zeugen vernommen werden, heißt es von einem Polizeisprecher.

Bereits gestern habe man mit zwei Ersthelfern und dem Bademeister gesprochen. Ob die Aufsichtspflicht bei dem tragischen Unfall verletzt wurde ist bisher noch unklar. Auch das sollen die weiteren polizeilichen Ermittlungen ergeben.

Zur Rekonstruktion des Unfallherganges benötigt die ermittelnde Dienststelle Zeugenangaben. Wer kann sachdienliche Angaben zum Geschehensablauf vor dem Unfallzeitpunkt machen? Hinweise an die Polizeiinspektion Regensburg Süd, Tel. 0941/506-2001.

 

SC

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar