Unwetterfront durchzieht die Oberpfalz

Am Sonntagabend, 11.08.19, ist eine Gewitterzelle mit starkem Wind und Regen über die Oberpfalz hinweg gezogen. Es sind circa 35 unwetterbedingte Einsätze gemeldet worden. 

In der Mehrheit mussten die Einsatzkräfte wegen umgestürzter Bäume ausrücken. Der Schwerpunkt lag in den Landkreisen Regensburg, Cham und Schwandorf.

Im Landkreis Schwandorf, Poggersdorf  schlug der Blitz in einen Stromverteilerkasten ein. Der entstandene Sachschaden ca. 5000 Euro.

In Hebersdorf, Gemeinde Thanstein, Landkreis Schwandorf schlug ein Blitz in eine Scheune ein.

Hier entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 200.000 Euro am Gebäude und den eingestellten Maschinen. Die Ermittlungen hierzu führt die PI Neunburg vorm Wald.

Pressemitteilung PP Oberpfalz