Unfallverursacher entfernt sich von der Unfallstelle

Auf der A 3 in Fahrtrichtung Nürnberg, kurz nach der AS Sinzing, wollte ein goldfarbener Ford Mondeo am 30.11.2012 gg. 12.30 Uhr im Bereich der Rechtskurve vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechseln.


 

Dadurch musste ein auf der linken Fahrspur fahrender 22-jähriger Daihatsufahrer eine Vollbremsung machen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Der Daihatsu kam hierbei ins Schleudern, prallte zuerst gegen die rechte Leitplanke und anschließend noch gegen die Mittelleitplanke und kam dort zum Stillstand.
Ein nachfolgender 40-jähriger Fahrer eines Ford Fiesta konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und stieß noch gegen den Daihatsu. An der Unfallstelle landete ein Rettungshubschrauber auf der Fahrbahn, so dass die Autobahn kurzfristig gesperrt werden musste, es wurde jedoch niemand verletzt.
Der goldfarbene Ford Mondeo mit dem Teilkennzeichen CUX- fuhr ohne anzuhalten weiter. An den beiden Fahrzeugen und an den Leitplanken entstand ein Gesamtschaden von ca. 7700.- Euro. Hinweise über den Unfallverursacher nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Regensburg, Tel. 0941/506-2922, entgegen.

ms