Unfall in Bogen endet tödlich

Am Mittwoch gegen 08.50 Uhr wird der Polizeiinspektion Bogen mitgeteilt, dass am Feuerwehrzentrum ein Auto gegen das dortige Gebäude gefahren sei. Da sich im Nebengebäude auch die Rettungswache befand, waren diese Einsatzkräfte sofort zur Stelle. Der 48-jährige Fahrer eines Lieferfahrzeuges für Tiefkühlprodukte wurde sofort schwer verletzt in das Krankenhaus Bogen gebracht, wo er jedoch aufgrund der schweren Verletzungen verstarb. Die Ermittlungen zur Unfallursache gestalten sich schwierig, da es keine Zeugen vom Unfallhergang gibt. Das Fahrzeug fuhr zur o.a. Zeit auf der Staatsstraße in Richtung Deggendorf. Auf Höhe des Rettungszentrums fuhr es aus ungeklärter Ursache über die Gegenfahrbahn den Abhang hinunter und prallte frontal gegen das Feuerwehrgebäude. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg, Zweigstelle Straubing, wurde ein Gutachter mit der Unfallanalyse beauftragt.

 

pm