Unfall bei Neutraubling: Sekundenschlaf war wohl Ursache für Verkehrsunfall

Vermutlich Sekundenschlaf war die Ursache eines schweren Verkehrsunfalls, der sich am Pfingstsonntag kurz vor 17.00 Uhr auf der Südumgehung Neutraubling ereignete.

Ein 25-jähriger Pkw-Lenker befuhr zu dieser Zeit mit seinem VW Golf die Umgehungsstraße zwischen Kreisverkehr und BMW-Werk, als er plötzlich nach links von der Fahrbahn abkam und dort frontal gegen einen Baum prallte. Der Mann, der sich alleine in seinem Fahrzeug befand und sich selbst aus dem völlig zerstörten Wrack befreien konnte, hatte Glück im Unglück und erlitt nur mittelschwere Verletzungen. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Südumgehung war während der Unfallaufnahme für ca. 45 Minuten komplett gesperrt. Neben der Feuerwehr Neutraubling und weiteren Rettungskräften war auch noch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Am Pkw und am Baum entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro.

PM / NS