Unbekannter fordert Bargeld von Mann in Regensburg

Ein bislang unbekannter junger Mann forderte unter Vorhalt eines spitzen Gegenstandes Bargeld von einem Mann im Bereich der Bushaltestelle der Hochschule (OTH) in der Universitätsstraße. Da der Geschädigte nicht auf die Forderung einging flüchtet der Täter ohne Beute.

Der Geschädigte fuhr am Dienstagabend, 13.01.2014 gegen 17:25 Uhr mit dem Bus der Linie 11 auf der Universitätsstraße in Richtung Innenstadt. An der Haltestelle Hochschule verließ der Regensburger gefolgt vom Täter, der ebenfalls mit im Fahrzeug war, den Bus. Anschließend ging das Opfer zurück in Richtung Universität.

Kurz darauf forderte der Täter lautstark vom Geschädigten Geld. Dabei hielt er einen nicht näher zu definierenden spitzen Gegenstand in der Hand. Zu einem tätlichen Angriff kam es nicht.

Da der Regensburger nicht auf die Forderung einging, flüchtete der Täter in Richtung Bischof-von-Senestrey-Straße.

Der Täter ist ca. 175 – 180 Zentimeter groß, scheinbares Alter 18 Jahre, mit schlanker/hagerer Figur und sprach bayerischen Dialekt. Der Mann war insgesamt dunkel gekleidet, trug eine Kapuze oder Mütze und verdeckte auch schon im Bus sein Gesicht mit einem grauen Tuch.

Im Bereich der Bushaltestelle könnte eine junge Frau, die nicht weiter beschrieben werden kann, auf den Vorfall aufmerksam geworden sein. Insbesondere die lautstarke Aufforderung gegenüber dem Geschädigten dürften deutlich bemerkbar gewesen sein.

Die Kripo Regensburg hofft nun auch auf Hinweise von Fahrgästen, Anwohnern oder Passanten, die das Geschehen bemerkt haben oder auf die beschriebene Person im Bus der Linie 11 aufmerksam wurden. Fahrplanmäßig hält der Bus um 20:23 Uhr an der Hochschulhaltestelle. Mitteilungen werden dringend an die Polizei unter der Tel.-Nr. 0941/506-2888 erbeten.

 

pm