TVA beteiligt sich an Johanniter-Weihnachtsaktion

TVA  hat sich auch heuer wieder an der Johanniter Weihnachtrucker-Aktion beteiligt und fleißig Lebensmittelpakete geschnürt. Die Aktion ruft dazu auf, für bedürftige Familien in Osteuropa Lebensmittelpakete zu packen, um die Not dieser Menschen über die Weihnachtstage etwas zu lindern. „Aufgrund unserer Erfahrungen in der Auslandsarbeit haben wir dafür eine Packliste erstellt“,  sagt Andrea Riede Sprecherin der Johanniter Ostbayern. Die Packliste  enthält neben Lebensmitteln und

Hygieneartikeln auch eine Kleinigkeit für Kinder. Für die Transportkosten wird um 1 Euro Spende pro Päckchen gebeten. Bis zum 24. Dezember 2013 können die Pakete in allen bayerischen Filialen von Lidl und A.T.U. abgegeben werden. Alle bayerischen Johanniter-Dienststellen nehmen bis Donnerstag, den 19. Dezember Pakete an. Die Päckchen werden anschließend auf LKWs verladen, die gemeinsam am zweiten Weihnachtsfeiertag von Landshut aus in die Zielländer fahren. Ihre Fahrt wird sie dieses Jahr nach Albanien, Bosnien und Rumänien führen. Dort werden die Pakete bedürftigen Familien überreicht. Dabei arbeiten die Johanniter eng mit Organisationen und Kirchengemeinden vor Ort zusammen.

 

Packliste für den Johanniter-Weihnachtstrucker:

1 Geschenk für Kinder (Malbuch/Block und Buntstifte)

3 kg Zucker

3 kg Mehl

1 kg Reis

1 kg Nudeln

1 Liter Speiseöl (in Plastikflaschen)

3 Multivitamin-Brausetabletten

3 Packungen Kekse

5 Tafeln Schokolade

500 g Kakaopulver

2 Duschgel

1 Handcreme

2 Zahnbürsten

2 Tuben Zahnpasta

und 1 Euro für die Transportkosten der Weihnachtstrucker (bitte nicht in das Paket legen).

 

Die Spende kann in die Spendendose bei den Sammelstellen vor Ort geworfen oder auch

überwiesen werden: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.; Kontonummer: 430 3000; Bank für

Sozialwirtschaft, BLZ 307 205 00; Stichwort: Weihnachtstrucker.

 

Die Packliste sowie weitere Informationen zum Johanniter-Weihnachtstrucker finden Sie auch im Internet: www.johanniter-weihnachtstrucker.de .