Tritte gegen den Kopf in Straubing: Polizei ermittelt

Ein 32-Jähriger wurde am Sonntag gegen 03:30 Uhr in der Innenstadt Opfer eines Gewaltdelikts. Er befand sich mit seinem Bekannten gerade auf dem Nachhauseweg, als er bemerkte, dass ein Paar von zwei Personen belästigt wird.

Er bewies Zivilcourage und forderte die Beiden auf, dies zu unterlassen. Dabei kam es zu einer ersten körperlichen Auseinandersetzung zwischen ihm und den beiden Aggressoren, in deren Folge weitere 8-10 Personen auf den Geschädigten los gingen.

Diese traten den bereits am Boden liegenden mit den Füßen in Richtung Kopf. Er erlitt dadurch eine Kopfplatzwunde. Aufgrund der gemeinschaftlichen Tatbegehung wird gegen die bislang unbekannte Tätergruppe wegen einer Gefährlichen Körperverletzung ermittelt.

PM / NS