Trickdieb in Waldmünchen unterwegs

In den vergangenen Tagen trieb ein Trickdieb in Rötz sein Unwesen. Ziel des zunächst unbekannten Täters waren drei Geschäfte, wobei er in zwei Fällen am 5. und 7. Januar Bargeld aus den jeweiligen Geschäftskassen erbeutete. Beim letzten Versuch am vergangenen Freitag scheiterte er vermutlich an der Anwesenheit eines Kunden.
Als modus operandi stellte sich in allen Fällen heraus, dass der Täter die Geschäfte aufsuchte, Kaufinteresse vortäuschte und einen günstigen Moment nutzte, um die Kontakte der Türklingeln außer Funktion zu setzen. Nachdem er sich dann zunächst verabschiedet und abgewartet hatte, bis niemand mehr im Verkaufsraum war, kehrte er nochmal ins betreffende Geschäft zurück, was dann natürlich unbemerkt blieb, und entnahm in den ersten beiden Fällen Bargeld aus den Kassen. Die genaue Höhe der Bargeldbeträge ist noch nicht bekannt.
Im Zuge der Ermittlungen zu den bislang angezeigten Diebstählen verdichtete sich der Verdacht gegen einen 53-jährigen Mann, der vermutlich noch bei weiteren, gleichgelagerten Fällen in den Kreisen Cham und Schwandorf als Täter in Frage kommt. Die PI Burglengenfeld führt gegen ihn ein Sammelverfahren.
Da der 53-jährige bislang nicht festgenommen werden konnte, muss mit einem weiteren Auftreten gerechnet werden. Er ist schlank, hat blonde Haare und ist ca. 1,80 m groß. Hinweise bitte an die Polizeistation Waldmünchen, Tel. 09972/300 100.
MK/ pm