© Agentur Fouad Vollmer/RTG

Tourismuskonzept für Regensburg: Bürgerbefragung startet am 15. Mai

Das Deutsche Wirtschaftswissenschaftliche Institut für Fremdenverkehr (dwif) schreibt derzeit im Auftrag der Regensburg Tourismus GmbH (RTG) das Tourismuskonzept für die Domstadt fort. Bei der Erarbeitung des Konzepts interessiert insbesondere die Frage, wie die Regensburgerinnen und Regensburger ihre Stadt sehen. Ab Montag, 15. Mai 2017 klingeln deshalb bei Bürgern der Stadt Regensburg die Telefone. Hierfür werden zufällig ausgewählte Regensburger Einwohner anonym zu ihren Vorstellungen zur weiteren Tourismusentwicklung in der Stadt befragt. Die jeweils zehnminütige telefonische Befragung findet im Nachgang zu den Themen-Workshops statt, die Anfang April mit lokalen Experten stattfanden.

Die Tourismusentwicklung soll konstruktiv und möglichst in Übereinstimmung mit den Bewohnern weiter vorangetrieben werden. Hierfür sollen die Befragten die vorhandenen Angebote, die sie teilweise auch selbst im Alltag und in der Freizeit nutzen, bewerten und den Handlungsbedarf für die Zukunft benennen. Die Beteiligung der Einwohner an der Zukunftsgestaltung des Tourismus gewinnt in vielen Großstädten zunehmend an Bedeutung, wie zum Beispiel aktuelle Einwohnerbefragungen in Wien und Dortmund zeigen. Die auftraggebende Regensburg Tourismus GmbH und die Mitglieder des Tourismusbeirats erhoffen sich deshalb auch eine möglichst breite Beteiligung. Beauftragt mit der Bürgerbefragung wurde die Münchner Firma TM Quadrat GmbH.

Zeitraum von vier Wochen

Gleichzeitig startet auch die Onlinebefragung der touristischen Anbieter und der am Tourismus in Regensburg beteiligten Akteure. Die RTG und die zahlreich im Tourismusbeirat mitwirkenden Institutionen werden den Onlinelink zur Befragung an ihre Mitglieder streuen. Hierbei kann es vorkommen, dass sich Verteiler aufgrund des umfangreichen Verteilungsverfahrens überschneiden und Unternehmen zur mehrfachen Teilnahme an der Befragung eingeladen werden. „Uns ist es wichtig, so viele Unternehmen möglich für eine Teilnahme an der Onlinebefragung zu erreichen. Da bauen wir auf das Verständnis derjenigen, die mehrere E-Mails oder Hinweise erhalten“, meint dazu die Geschäftsführerin der RTG vorbauend.

Das Tourismuskonzept entsteht mit Unterstützung des Unternehmens dwif aus München. Damit soll die positive Weiterentwicklung und Positionierung Regensburgs insbesondere als Zielort für Städtetourismus, sowie als Standort für den Tagungs- und Kongressmarkt gestärkt werden. Ein weiterer Schwerpunkt soll die Steigerung der Lebens- und Aufenthaltsqualität bilden. Die Onlinebefragung läuft ebenso wie die Einwohnerbefragung vier Wochen vom 15. Mai bis 12. Juni 2017 und wird direkt durch die dwif-Consulting GmbH aus München betreut. Die Ergebnisse der Befragungen fließen in das Konzept ein, das Ende 2017 vorliegen soll. Bei Fragen zur Onlinebefragung bitte das dwif direkt kontaktieren: Franziska Rodenkirchen, f.rodenkirchen@dwif.de oder unter Telefon: 089-23 70 289-14.

Pressemitteilung/MF