Toto-Pokal: DJK Vilzing scheitert im Achtelfinale

Die DJK Vilzing ist im Achtelfinale des bayerischen Toto-Pokals unglücklich mit 0:2 gegen den Regionalligisten SV Heimstetten ausgeschieden.

Vilzing war sowohl in der ersten als auch in der zweiten Halbzeit mindestens ebenbürtig, teilweise sogar besser und griffiger. Die Tore allerdings erzielten die Gäste aus Oberbayern. Jens Förtsch (72.) und Manuel Duhnke (90. +1) markierten die Treffer für die Gäste. Vilzing konnte sich danach nichts kaufen für einen couragierten Auftritt im Manfred-Zollner-Stadion.

Eine Zusammenfassung der Partie sehen Sie morgen Abend im TVA-Journal.