Tötungsdelikt in Regensburg: 50-Jährige muss in Forensik

Die 50-jährige Frau, die ihre eigene Mutter getötet haben soll, muss in die Forensik. Das hat der Ermittlungsrichter entschieden. Am Dienstag hatte die Tatverdächtige dem Personal einer Fachklinik gestanden, ihre 73-jährige Mutter getötet zu haben. Die alarmierten Polizisten fanden daraufhin die Leiche der Seniorin in der Regensburger Konradsiedlung.