Tödlicher Verkehrsunfall bei Geiselhöring

Heute kurz vor 12:00 Uhr wurde der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern ein schwerer Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2142 zwischen Straubing und Geiselhöring mitgeteilt. Nach bisherigen Erkenntnissen war der Fahrer eines Seat von Straubing in Richtung Geiselhöring unterwegs. Etwa auf Höhe der Abzweigung nach Bernloh überholte er einen vor ihm fahrenden  Opel. Dabei übersah er offensichtlich einen entgegenkommenden Getränkelaster und es kam zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Unfallverursacher in seinem Fahrzeug eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des Lkw erlitt einen Schock und wurde ins Klinikum nach Straubing verbracht. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 25.000 Euro beziffert. Die unfallbeteiligten Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Auf Weisung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter an die Unfallstelle beordert. Derzeit ist die Staatsstraße komplett gesperrt, die Umleitung erfolgt durch Feuerwehrkräfte.

 

pm / SC