Tödlicher Unfall bei Furth im Wald: Alkohol war im Spiel

Mit über 1,1 Promille Alkohol im Blut hat ein 24-Jähriger Anfang August im Deschlbergtunnel bei Furth im Wald einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht. Das hat die Polizei jetzt bestätigt. Dem jungen Mann droht eine Haftstrafe wegen fahrlässiger Tötung.
Der junge Mann aus dem Landkreis Cham geriet am Drachenstich-Wochenende it seinem PKW auf die Gegenfahrbahn und prallte mit einem ihm entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Eine 55-jährige Frau starb noch an der Unfallstelle. Der Unfallverursacher wurde schwerverletzt.

LS/MF