Tödlicher Badeunfall bei Regenstauf

Ein 32-jähriger Regensburg hatte am Donnerstagabend beim Baden im Regen einen Unfall. Trotz Wiederbelebungsmaßnahmen durch couragierte Badegäste und Rettungsdienstangehörige verstarb der Mann in einem Regensburger Krankenhaus.

Am 30.07.2020 gegen 20:30 Uhr teilten Badegäste über Notruf mit, dass im Regen auf Höhe vom Badeplatz Hirschling eine Person leblos im Wasser treibt. Noch vor dem Eintreffen der Polizei und Rettungsdienste zogen vier jugendliche Kanufahrer die hilflose Person aus dem Wasser.

Anwesende Badegäste leiteten sofort die erforderlichen Wiederbelebungsmaßnahmen ein, die vom Rettungsdienst fortgeführt wurden. Unter laufender Reanimation wurde der 32-Jährige in ein Regensburger Krankenhaus verbracht, wo er verstarb.

Die Ermittlungen zu genauen Hintergründen des Unfalles führt die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg.

 

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberpfalz