Tödlicher Unglücksfall an Feldscheune

Ein 73-jähriger fuhr am Gründonnerstag um 18.15 Uhr mit seinem PKW zu einer Scheune in Hohenschambach und wollte dort einen PKW-Anhänger holen. Nachdem er nicht mehr heim kam, suchte ihn seine Frau und fand ihn unter einem umgefallenen Scheunentor liegend. Mit Hilfe von zwei Spielern der SG Hohenschambach, die auf dem daneben liegenden Sportplatz trainierten, wurde er geborgen. Trotz sofortiger Erster Hilfe und Reanimation durch den Notarzt, verstarb er noch vor Ort an inneren Verletzungen. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor.  Die Ursache für das Umkippen des 4×4 Meter großen Schiebetores ist noch nicht geklärt. Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Regensburg übernommen.

 

TeS/29.03.2013