Tödlicher Unfall nach Verfolgungsjagd – Todesfahrer ist eventuell schuldunfähig

Die Pressekonferenz zur Verfolgungsjagd in Regensburg, bei der ein 5-jähriges Mädchen ums Leben gekommen ist läuft.

Der Fahrer könnte eventuell schuldunfähig sein.

Es ist richtig, dass er zur Behandlung im Bezirksklinikum war, er befand sich dort freiwillig.

 

Mehr dazu ab 18 Uhr im TVA Journal