Tödlicher Badeunfall in Bruck

Ein tragischer Badeunfall ereignete sich gestern Nachmittag in einem Badeweiher in Bruck (Lkr. Schwandorf). Ein 17-jähriger Auszubildende war gegen 15 Uhr im Brucker Naturbad Sandoase  schwimmen gegangen. Im Wasser haben ihn drei Mädchen gesehen. Ihnen ist dann drei Stunden später auch aufgefallen, dass der junge Mann immer noch weg ist, seine Sachen lagen noch an seinem Liegeplatz.

Die Mädchen erzählten das ihren Eltern, die wiederum schlugen bei der Kioskbetreiberin am Weiher Alarm. Nachdem der junge Mann, trotz Durchsagen verschwunden blieb, wurde die Polizei alarmiert. Gegen 20 Uhr fand die Wasserwacht Pfreimd den 17-Jährigen dann tot im Weiher. Um die Eltern des jungen Mannes und die Badegäste kümmerte sich ein Kriseninterventionsteam. Aktuell geht die Polizei von einem Unfall aus. Die Ermittlungen hat  die Kripo in Amberg aufgenommen.

27.07.2013 RH