Tiefgarage am Theater: Sanierung im Zeitplan

Die Sanierungsarbeiten im ersten Untergeschoß der Tiefgarage am Theater sind fast abgeschlossen. Rund 113 Stellplätze – jetzt 2,50 Meter breit – stellt die Stadtwerke Regensburg GmbH (SWR) hier zur Verfügung. Moderne LED-Technik leuchtet die Parkebene nun energiesparend aus. Zuvor waren Wände, Stützen und Decken saniert und neu beschichtet worden. Auch die Freifläche am Bismarckplatz über dem Haupteingang wurde erneuert. Hier war unter anderem die Dehnungsfuge in der obersten Decke der Tiefgarage undicht.

Bis zum Frühjahr 2015 laufen nun die Arbeiten im zweiten und dritten Untergeschoß. Im letzten Bauabschnitt ab voraussichtlich Sommer 2015 muss die Tiefgarage für rund vier Monate für den öffentlichen Parkverkehr komplett gesperrt werden. Dann werden die Treppenhäuser, die Ein- und Ausfahrten sowie die Verbindungsspindeln zwischen den Parkebenen saniert. Zudem lässt die SWR eine neue Lüftungsanlage einbauen und die Schranken- und Kassensysteme erneuern.

 

Park-Alternativen

Als Alternativen während der Sanierung stehen unter anderem das Parkhaus am St.-Peters-Weg zur Verfügung, das mit 560 Stellplätzen 110 Parkmöglichkeiten mehr als der Vorgängerbau bietet, sowie das Parkhaus Dachauplatz, das mit 715 Stellplätzen größte SWR-Parkhaus. Außerdem kann die P + R-Anlage West auf dem Autobahndeckel im Stadtwesten genutzt werden, die mehr als 300 Stellplätze bietet und über den öffentlichen Personennahverkehr gut an die westliche Altstadt angeschlossen ist.

 

pm