Theater Regensburg: Schuhe mit Absatz gesucht!

Für das Bühnenbild des Familienstücks "Der Zauberer der Smaragdenstadt" freut sich das Junge Theater Regensburg über gespendete Damenschuhe mit Absatz.

Bevor sich am 27. November 2016 der Vorhang im Velodrom zur Premiere von "Der Zauberer der Smaragdenstadt" hebt, wird in den Werkstätten des Theaters am Bühnenbild gebaut, werden Kostüme genäht, Perücken geknüpft, Musik arrangiert und natürlich geprobt, geprobt, geprobt.

 

Als Thron der "bösen Hexe" ist ein Sessel aus Schuhen geplant. Damit der "Möbel gewordene Schuhfimmel" der Hexe auf der Bühne plaziert werden kann, ist das Junge Theater Regensburg auf die Mithilfe der Regensburgerinnen angewiesen.

Benötigt werden: Damenschuhe - sehr gerne mit Absatz - in allen erdenklichen Größem, Farben und Zuständen. Annahmestelle (bis 31.10.2016) ist die Pforte des Theaters am Bismarckplatz/Eingang Arnulfsplatz. Vielen Dank!

 

 

Zum Stück: "der Zauberer der Smaragdenstadt"

Familienstück nach der Erzählung von Alexander Wolkow (1891–1977)

Bühnenstück von Stephan Beer (*1977) und Georg Burger (*1967)

 

Eines Tages wird Elli durch einen schrecklichen Tornado ins Wunderland voller merkwürdiger Wesen entführt. Wie kommt sie nur heim nach Kansas? Zum Glück trifft sie schnell neue Freunde: die strohdumme Vogelscheuche, den rostigen Holzfäller und einen Löwen, der vor allem Angst hat, sogar vor sich selbst. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg in die geheimnisvolle Smaragdenstadt, denn dort soll ein Zauberer Wünsche erfüllen. Der Scheuch braucht Grips im Kopf, der eiserne Mann wünscht sich ein Herz und der Löwe will endlich mutig und unerschrocken sein. Doch die Suche nach der Smaragdenstadt ist nicht leicht, zusammen müssen sie Menschenfresser, wilde Tiere, verführerische Mohnfelder und böse Hexen überwinden. Jede Herausforderung lässt die Freunde über sich hinauswachsen und sie entdecken, was wirklich in ihnen steckt.

Alexander Wolkows Erzählung basiert auf dem mehrfach verfilmten Kinderbuchklassiker „Der Zauberer von Oz“ von Lyman Frank Baum. Freuen Sie sich auf eine wunderbare Reise mit Blechmann & Co. und auf eine Geschichte über die Macht der Freundschaft.

 

 

 

 

PM/MB