Theater Regensburg: Kaufmännischer Direktor geht

Henrik Huyskens, der kaufmännische Leiter des Theaters Regensburg verlässt seine bisherige Wirkungsstätte. Bereits im Vorfeld der heutigen Bekanntgabe dieses Schrittes hatte das Regensburger Wochenblatt über Querelen und einen Machtkampf hinter den Kulissen des Theaters berichtet.

In der offiziellen Pressemitteilung der Stadt Regensburg bedankt sich Oberbürgermeister Wolbergs bei Huyskens für dessen Arbeit am Theater Regensburg: „Ich bin Herrn Huyskens für seine engagierte Arbeit am Theater Regensburg sehr dankbar und habe Verständnis dafür, sich nach fast dreizehn Jahren beruflich neu orientieren zu wollen. Wir haben uns daher darauf geeinigt, dass er zum Ende des Monats das Vertragsverhältnis beenden kann“, so der Oberbürgermeister.

Der kaufmännische Leiter des Theaters Regensburg, Henrik Huyskens, habe Joachim Wolbergs in seiner Funktion als Verwaltungsratsvorsitzenden mitgeteilt, sich beruflich verändern zu wollen, heißt es weiter.

Die Suche nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger für Huyskens wird zeitnah erfolgen, „um die Handlungsfähigkeit des Theaters in kaufmännischer Hinsicht möglichst schnell wieder zu gewährleisten.“

Pressemitteilung/MF