Theater Regensburg: Hund für Operette gesucht!

Tiere auf der Bühne – dazu gibt es im Musiktheater viele Beispiele. Oft sind sie schon im Libretto angelegt: eine Schlange in Mozarts »Zauberflöte«, der Drache als exotisches Fantasiewesen bei Wagners »Siegfried«, ein Füchlsein bei Janáček, ganz zu schweigen vom »Karneval der Tiere« von Camille Saint-Saëns.

Auch im Theater Regensburg soll es im Herbst »tierische Verstärkung« auf der Bühne geben. Wenn am 28. Oktober 2017 im Theater am Bismarckplatz die

Operette »Der Vetter aus Dingsda« Premiere feiert, wird ein Hund mit von der Partie sein – und den suchen wir. Herzlich Einladung an alle Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer zum Casting am 5. Oktober 2017! 

Für die Operetten-Produktion »Der Vetter aus Dingsda« (Operette von Eduard Künneke, Libretto von Herman Haller & Fritz Oliven, Musikalische Leitung: Tom Woods, Regie: Aron Stiehl) sucht das Theater Regensburg einen gut erzogenen Hund, der sich auch in ungewohnter Umgebung wohlfühlt und sich durch Musik und Gesang nicht aus der Ruhe bringen lässt.

Herrchen oder Frauchen sollten bei Proben und Vorstellungen als Betreuer/in hinter der Bühne dabei sein.

  • Proben: ab 6.Oktober 2017 (ideal wäre, wenn der Hund bei bis zu 10 Proben mitwirken könnte)
  • Premiere: 28. Oktober 2017, 19:30 Uhr, im Theater am Bismarckplatz
  • Vorstellungen: 23 Vorstellungen bis Ende der Spielzeit 2017/18
  • Casting: 5. Oktober 2017 um 17 Uhr im Theater am Bismarckplatz
  • Anmeldung: bei Marion Schütz unter Tel. 0941-507 5423 oder marionschuetz@theaterregensburg.de

Foto: Symbolbild – Hinweis: Natürlich sucht das Theater nicht nur nach einer bestimmten Hunderasse!

Pressemitteilung Theater Regensburg