© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Teugn: Junger Mann stürzt von Faschingswagen

Die Polizei in Niederbayern berichtet von einem schweren Unfall im Landkreis Kelheim. Bei einem Faschingsumzug ist am Samstag (16.2.) ein junger Mann von einem Wagen gefallen. Er hat sich schwerste Verletzungen zugezogen. Im Verlauf des Montags ist bekannt geworden, dass der 18-Jährige sich auf dem Weg der Besserung befindet.

Der Polizeibericht:

In Teugn fand am Nachmittag des Samstag ein Faschingsumzug statt, an dem auch mehrere Wagengespanne teilnahmen. Auf einem Traktor mit Anhänger und Aufbau stand gegen 16.30 h auch ein 18-jähriger Mann aus Mainburg. Als das Gespann wegen eines Staus zum Stillstand kam, kletterte der Mann auf das Geländer des Anhängers und fiel wenig später kopfüber aus etwa vier Metern Höhe auf die Fahrbahn. Der stark alkoholisierte 18-Jährige erlitt dabei schwerste Verletzungen und wurde sofort in eine Klinik eingeliefert.

Polizeiliche Erstmaßnahmen wurden durch die vor Ort zuständige Polizeiinspektion Kelheim übernommen, die weiteren Ermittlungen zu dem Unfallgeschehen führt jetzt die Landshuter Kriminalpolizei in enger Absprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft.

Polizeimeldung