Tennis: Julia Görges spendet Preisgeld für guten Zweck

Julia Görges hat beim diesjährigen FED Cup Relegationsspiel gegen die Ukraine in Stuttgart durch ihre entscheidenden Siege den Klassenerhalt in der Weltgruppe für Deutschland erspielt. Dort hat sie den Sympathie Preis (Heart Award) erhalten, den sie nun zu gleichen Teilen an die Leukämiehilfe und Kuno spendet.

3.000 US $ übergab die Tennisspielerin an Prof. Dr. Reinhard Andreesen, Vorsitzender der Leukämiehilfe Ostbayern e. V., für das Projekt Patientenhaus. Weitere 3.000 US $ erhielt die KUNO-Stiftung Regensburg für eine bestmögliche kinder- und jugendmedizinische Versorgung in Ostbayern.

 

Foto 1: Prof. Dr. Reinhard Andreesen und Julia Görges bei der Scheckübergabe auf dem Center Court des TC Rot-Blau Regensburg

Foto 2: Ingrid Lofdahl-Bentzer (Fed Cup Committee) und Julia Görges bei der Scheckübergabe in Wimbledon

PM/MF