Tegernheim: Falsche REWAG Mitarbeiter

Am Mittwoch, 29.04.2015, gegen 11.00 Uhr, klingelten in der Bayerwaldstraße bei einer 63-jährigen Anwohnerin zwei Personen, die sich als Mitarbeiter der REWAG ausgaben. Die beiden Männer waren mit „Blaumann“ und Warnwesten bekleidet und gaben vor, die Wasserstände ablesen zu wollen. Nachdem die aufmerksame Anwohnerin die Personen aufforderte sich auszuweisen, gaben diese an, ihre Ausweise aus dem Auto holen zu müssen. Offensichtlich nutzten die Männer die Gelegenheit und verschwanden unerkannt. Wie eine Nachfrage bei der REWAG ergab, waren die beiden Personen keine Mitarbeiter des Engergieversorgers. Offensichtlich wollten die Unbekannten auf diese Art und Weise in das Anwesen gelangen. Die Männer werden wie folgt beschrieben: Scheinbares Alter: 40 Jahre, einer war ca. 190cm groß, der andere ca. 175cm groß. Zu dem benutzten Fahrzeug liegen keine Informationen vor.

Die PI Neutraubling rät in diesem Zusammenhang sehr vorsichtig zu sein und immer einen Ausweis zu verlangen oder bei der entsprechenden  Firma einen Rückruf zu tätigen.

PM/MF