© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Tegernheim: Einbrecher hatten Kindergärten und Schule im Visier

Wie die Polizei mitteilt, haben unbekannte Täter in Tegernheim gleich mehrere Einbrüche verübt. Am Montagmorgen sind die Taten aufgefallen. Laut Polizei haben die Täter bereits am Wochenende zugeschlagen. Die Unbekannten brachen in zwei Kindergärten und eine Kinderkrippe ein. Darüber hinaus versuchten sie auch, in die Schule einzubrechen. Erbeutet haben sie dabei nichts. Allerdings verursachten sie zum Teil hohen Sachschaden.

Die Polizei berichtet:

Angegangen wurde das Gebäude des Kindergartens in der Kellerstraße. Hier hebelten die Täter ein Fenster auf, durchwühlten die Räumlichkeiten, fanden allerdings kein Geld. In der Schulstraße drangen  Täter nach Aufhebeln eines Fensters nicht nur in den Kindergarten sondern auch in die angrenzende Kindergrippe ein. Auch hier machten die Einbrecher keine Beute, verursachten aber Sachschaden von jeweils 500 Euro. Auch die Schule in der Kellerstraße wurde angegangen. Die Täter versuchten hier eine Türe aufzuhebeln, scheiterten jedoch.

PM/MF