Taxifahrer betrogen: Zivilstreife in der Nähe

In der Nacht zum Freitag nahm ein Regensburger Pärchen die Fahrdienste eines Taxifahrers in Anspruch. Am gewünschten Zielort angekommen sprangen beide aus dem Fahrzeug und verschwanden in einem Gebäudekomplex ohne die Rechnung für die Fahrt zu begleichen. Eine zufällig vor Ort anwesende Zivilstreife der polizei Regensburg beobachtete jedoch die Szenerie, so dass die beiden 30jährigen sofort ermittelt werden konnten. Gegen beide wurde ein Verfahren wegen Betruges eingeleitet.

 

PM/LH