Tanzen mit Herz: 100.000 Euro in drei Jahren!

100 000  Euro- so viel Spendengelder haben Ellen Bogner, Nadja Wittman und Jutta Weber in den letzten drei Jahren gesammelt. Ein Projekt der Regensburinnen ist der bekannte Benefizball “Tanzen mit Herz” im Regensburger Kolpinghaus. Und nachdem der Erlös im letzten Jahr an den Kinderschutzbund und den weißen Ring gegangen ist, wollen die drei Damen dieses Jahr das Kolping Jugendwohnen in Regensburg unterstützen.  

Christian ist 21 und macht eine Ausbildung zum Friseur. Er wohnt seit November im Kolpingwohnheim. Nach einem Streit mit seinen Eltern musste er  von zu Hause ausziehen.  

Neben Christian wohnen zur Zeit noch 120 Jugendliche im Kolpingheim. Viele kommen aus zerrütetten Verhältnissen oder haben in ihrer Heimat keinen Ausbildungsplatz gefunden. Das Kolpinghaus bietet den jungen Menschen aber nicht nur eine Bleibe. Die Jugendlichen finden hier ein vertrautes Heim, Freizeitmöglichkeiten und eine Art Ersatzfamilie. Drei Sozialpädagogen helfen den jungen Menschen auf ihrem Weg in die Selbständigkeit. Einer der den Weg in die Selbsttändigkeit geschaftt hat, ist Hannnes. Er kam mit 17 Jahren ins Kolpingjungenwohnen. Heute ist er 28 Jahre alt, hat einen guten Job und schaut immer wieder gerne im Kolpinghaus vorbei.

Am 17. Mai ist es wieder soweit: Der große Benefizball bekommt in diesem Jahr sogar prominente Unterstützung, denn Starkoch Alfons Schuhbeck wird einige seiner Speisen servieren.

Mehr zu Tanzen mit Herz bzw. „Helfen mit Weitsicht“ finden Sie auf der Homepage: http://www.kolping-bvrgbg.de/links/divers/Kolping_Flyer_Tanzen.pdf

ClP / MF