Sven Kopp verlängert beim SSV Jahn Regensburg

Der gebürtige Weidener Sven Kopp (22) hat seinen bis 2018 laufenden Vertrag vorzeitig um eine weitere Saison verlängert. Er bleibt dem SSV Jahn damit mindestens bis zum 30.06.2019 erhalten .Auch in den kommenden Jahn möchte der SSV Jahn mit einem möglichst großen Anteil an ostbayerischen Profis auflaufen.

 

Einer davon wird Sven Kopp sein. Der 22-jährige Defensivspieler besaß ohnehin noch einen gültigen Vertrag für die kommende Saison 2017/18. Verein und Spieler entschieden sich dennoch zu einer vorzeitigen Verlängerung um ein weiteres Jahr bis zum 30.06.2019. „Mit Sven tagtäglich gemeinsam zu arbeiten, macht ein-fach Freude. Er ist fokussiert und lernwillig und versucht sich jeden Tag aufs Neue zu verbessern. Wir glauben, dass sein Entwicklungspotential dabei noch lange nicht ausgeschöpft ist. Insofern war für uns klar, dass wir ihn längerfristig an den Jahn binden wollen“, so Christian Keller, Geschäftsführer Profifußball beim SSV Jahn.
Sven Kopp wurde in Weiden geboren und war bis zu seinem Wechsel zum SSV Jahn vor der Saison 2014/15 für die SpVgg SV Weiden aktiv. Zudem lief er für die Bayernauswahl in seiner Altersklasse auf. In seinen ersten beiden Spielzeiten beim SSV sammelte der 1,98 Meter große Kopp regelmäßig Spielpraxis bei der U21, trainierte aber fest mit den Profis und kam auch dort auf Einsätze. In der laufenden Saison gelang ihm nun der nächs-te Schritt. Bis zu seiner schweren Schulterverletzung, die er sich in der Schlussphase des Heimspieles gegen die Sportfreunde Lotte zuzog, absolvierte Kopp 17 von 26 Spielen in der 3. Liga sowie im DFB-Pokal. Er stand dabei 15 Mal in der Startelf.
Für Sven Kopp war früh klar, dass er auch über die kommende Saison hinaus für den SSV auflaufen möchte: „Als Oberpfälzer ist es für mich einfach etwas ganz besonderes für den Jahn spielen zu dürfen. Deshalb bin ich dankbar, aber auch hochmotiviert. Ich möchte in den kommenden Jahren hart an mir arbeiten, um mich immer weiter zu steigern.“
Kopp arbeitet derzeit in der Reha an seiner Rückkehr auf den Platz. Seine Schulterverlet-zung wird ihn aber aller Voraussicht nach bis Saisonende außer Gefecht setzen. Spätes-tens zur Vorbereitung auf die kommende Spielzeit wird Kopp aber wieder voll belastbar sein.

pm