Supermarkt-Leiter bei gescheitertem Raubüberfall leicht verletzt

Bei einem gescheiterten Raubüberfall in der Oberpfalz ist der Leiter eines Supermarktes leicht verletzt worden. Nach Polizeiangaben war das Geschäft in Mitterteich (Landkreis Tirschenreuth) am Dienstagabend gerade abgeschlossen worden, als drei Unbekannte auftauchten.

 

Diese forderten vergeblich, die Türen wieder zu öffnen. Dann schlugen sie dem Geschäftsführer laut Polizei ins Gesicht. Eine ebenfalls anwesende Angestellte blieb unverletzt. Einer der Täter habe mit einer Schreckschusswaffe in die Luft geschossen, berichte die Polizei in Regensburg. Anschließend flüchteten die gescheiterten Räuber in einem dunklen Auto.

 

dpa