© Symbolbild/pixabay.com

Sünching: 2.200 Küken sterben bei Stallbrand

Am Samstagmorgen sind rund 2.200 Küken bei einem Stallbrand in Haidenkofen bei Sünching verendet. Die Brandursache ist noch unklar. 

Am Samstag (20.06.20) brannte gegen 8:20 Uhr eine eine Stallung eines landwirtschaftlichen Anwesens in Haidenkofen. Darin befanden sich ca. 2200 Küken, die bei dem Brand verendeten. Der Gesamtschaden an der Scheune und an dem Tierbestand wurde mit ca. 30.000 EUR beziffert.

Zur Brandursache liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor. Nach derzeitigen Kenntnisstand kann eine Brandstiftung ausgeschlossen werden.

Die Polizeiinspektion Wörth an der Donau hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Pressemitteilung der PI Wörth an der Donau