Sturz vom Kletterfelsen

Am Nachmittag des 21.05.2014 wollte ein 22jähriger Regensburger Student zusammen mit drei Begleitern am Stifterfelsen nahe Eilsbrunn (Gemeinde Sinzing) eine Klettertour unternehmen. Als er als erster Kletterer aufstieg stürzte er aus ca. 6 Meter in die Tiefe auf den Waldboden.

Der Schwerverletzte wurde nach notärztlicher Versorgung mit dem Rettungshubschrauber in ein Regensburger Krankenhaus geflogen. Nach ersten Feststellungen ist sowohl ein Fremdverschulden als auch ein Materialfehler auszuschließen.

pm