Sturmtief «Thomas» lässt in Bayern zahlreiche Bäume umstürzen

Tief «Thomas» ist in der Nacht zum Freitag mit heftigen Sturmböen über den Freistaat hinweggezogen. Vor allem in Franken und in der Oberpfalz verzeichnete die Polizei insgesamt knapp 300 Einsätze. Umgestürzte Bäume und verwehte Baustellenzäune sorgten für Verkehrsbehinderungen.

Die vorläufige Bilanz für die Oberpfalz:

In der Zeit von 23.02.17, 20.00 Uhr bis 24.02.17, 08.00 Uhr, sind fünf Verkehrsunfälle aufgrund des Sturmtiefes „Thomas“ im Bereich des Polizeipräsidiums Oberpfalz zu vermelden. Die meisten Unfälle ereigneten sich im Bereich der mittleren und nördlichen Oberpfalz. Schwerpunkte waren die Landkreise Amberg-Sulzbach, Neustadt an der Waldnaab, Weiden und Tirschenreuth.

Bei den Verkehrsunfällen wurde eine Person mittelschwer verletzt, die anderen Unfallbeteiligten blieben glücklicherweise unverletzt.

Am 23.02.17, gegen 21.30 Uhr, war ein 32-jähriger Mann mit seinem Pkw auf der Staatsstraße 2166 im Bereich Freihung unterwegs, als er einen auf der Fahrbahn liegenden Baum, welcher durch Unwetter ausgewurzelt wurde, übersah und frontal in diesen hineinfuhr. Seine Ehefrau und Beifahrerin wurde durch den Aufprall mittelschwer verletzt und wurde ins Krankenhaus verbracht. Am Fahrzeug des jungen Mannes entstand Totalschaden. Der Unfallort wurde durch die Feuerwehren Vilseck und Gressenwöhr abgesperrt und der Baum beseitigt.

Neben den Verkehrsunfällen sind bislang über 29 umgestürzte Bäume zu verzeichnen, welche die Einsatzkräfte zu bewältigen haben. Auch hier ist vor allem die mittlere und nördliche Oberpfalz betroffen.

Auch für Freitag sagte der Deutsche Wetterdienst (DWD) weitere Sturmböen von bis zu 85 Stundenkilometern vorher. In den Bergen könnten die Böen bei bis zu 110 Stundenkilometern sogar erneut orkanartig ausfallen. Zudem sei in höheren Lagen mit Schneefall und Glätte zu rechnen.

Im mittelfränkischen Cadolzburg (Landkreis Fürth) stürzte nach Polizeiangaben ein Baum auf eine Stromleitung, so dass in einem Ortsteil für mehrere Stunden der Strom ausfiel. Im oberpfälzischen Schwandorf riss der Sturm das Dach eines Trafohäuschens herunter.

PM Polizei/dpa