Straubinger stirbt nach Absturz mit Paraglider in Tirol

Ein Mann aus Straubing ist in Tirol mit einem Paraglider aus einer Höhe von rund 200 Metern abgestürzt und wenig später gestorben. Der Unfall ereignete sich am Samstag in Kössen in Tirol, wie die Polizei mitteilte. Der 27-Jährige geriet während des Fluges in Schwierigkeiten und versuchte noch, den Notschirm auszulösen. Dieser verfing sich aber im Gleitschirm. Der Mann aus Straubing stürzte daraufhin auf ein Feld oberhalb der eigentlichen Landewiese. Der Bayer wurde mit dem Hubschrauber in die Klinik in Traunstein geflogen, wo er aber noch am Samstag starb.

Es war bereits der zweite tödliche Paraglider-Unfall eines deutschen Urlaubers binnen kurzer Zeit in Tirol.

dpa/LS