Straubing: Wohnhausbrand mit zwei Verletzten – auch vier Hunde und ein Vogel gerettet

Am Sonntagnachmittag (24.06.) gegen 15.51 Uhr ist es am Michaelsweg in Straubing zum Brand eines Wohnhauses gekommen. Drei Personen wurden hierbei leicht verletzt. Zwei Bewohnerinnen mussten mit dem Rettungsdienst in das Klinikum Straubing verbracht werden. Ein Feuerwehrmann verletzte sich bei Löscharbeiten, er wurde vor Ort ambulant versorgt.
Aus dem brennenden Haus konnten zusätzlich noch vier Hunde und ein Vogel durch die Feuerwehr gerettet werden.

Angaben zu genauen Schadenshöhe sind derzeit noch nicht möglich. Die Sachbearbeitung wurde vom Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeiinspektion Straubing übernommen.
Zur Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Die weitere Sachbearbeitung wird von einem Brandfahnder der Kriminalpolizei Straubing am morgigen Montag übernommen. Der Brandort ist bis auf Weiteres sichergestellt.

Hier der Beitrag dazu:

pm/LS