Straubing: Tatverdächtige nach Einbruchsversuch festgenommen

Die Straubinger Polizei berichtet von einem Einbruchsversuch in einen Verbrauchermarkt in der Schlesischen Straße. Drei Tatverdächtige wurden vorläufig festgenommen.

Die Mitteilung der Polizei:

In der Nacht von Mittwoch (07.03.2018) auf Donnerstag (08.03.2018) schlug um kurz nach Mitternacht die Alarmanlage eines Verbrauchermarktes in der Schlesischen Straße 120 an. Von den verständigten Einsatzkräften wurden wenig später an der Rückseite des Gebäudes drei Personen im Alter von 21- bis 29-Jahren angetroffen. Es stellte sich heraus, dass die jungen Männer versucht hatten in die zwei nebeneinander liegenden Verbrauchermärkte einzubrechen. Außerdem hatten sie aus einem Baustellencontainer der neben dem Markt aufgestellt war neben Werkzeug weitere verschiedene Gegenstände gestohlen. An dem Verbrauchermarkt wurden mehrere Beschädigungen festgestellt. Unter anderem wurde die Alarmanlage an der Eingangstüre beschädigt. Der Sachschaden beträgt etwa 1.000,- Euro. Der Wert des Diebesgutes liegt im unteren dreistelligen Eurobereich. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwältin wurden die drei Tatverdächtigen vorläufig festgenommen.

PM/MF