Straubing: Piepsende Handtasche sorgte für Verwirrung

Eine Handtasche hat in Straubing am Dienstagnachmittag (25.04) für einen Polizeieinsatz gesorgt. Arbeiter auf einer Baustelle in der Steinergasse hatten nicht schlecht gestaunt, als plötzlich eine Handtasche über den Bauzaun geflogen kam. Eine Frau hatte die Tasche geworfen- und machte sich laut Polizei auch gleich zügig aus dem Staub. Aus gutem Grund, wie sich wenig später herausstellen sollte.

Die Polizei berichtet:

Aus der offensichtlich nagelneuen Tasche war ein lautes „Piepsen“ zu hören, weshalb die Arbeiter unverzüglich die Polizei verständigten und der bis dato noch Unbekannten folgten. Im Bereich des Platzl wurde die Frau von den Arbeitern angehalten. Diese reagierte darauf äußerst ungehalten, spuckte um sich und schlug mit einem Regenschirm nach ihren Verfolgern. Kurze Zeit später war die Polizei vor Ort und nahm die amtsbekannte 37-Jährige mit zur Dienststelle. In der Handtasche war noch das Etikett eines Bekleidungsgeschäftes am Ludwigsplatz und die laut piepsende Diebstahlsicherung.

PM/MF