© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Straubing: Kluge Kinder notieren Kennzeichen bei Fahrerflucht

Kinderaugen lügen nicht! Eine 44-Jährige kaufte am Freitag in Straubing in einer Drogerie ein und ließ drei Kinder währenddessen in ihrem Auto warten. Als in der Zeit ein bislang Unbekannter mit seinem Auto ihr Auto demolierte und Fahrerflucht begang, notierten sich die klugen Kinder das Kennzeichen des Täters.

 

Eine 44-jährige Frau aus dem Landkreis Straubing-Bogen parkte am 03.03.2017 ihr Auto auf dem Kundenparkplatz eines Drogeriemarktes in der Landshuter Straße in Straubing. Im Auto der Frau blieben drei Kinder (10 bis 14 Jahre), die Tochter sowie je eine Nichte bzw. ein Neffe der Geschädigten, sitzen. Während die Frau beim Einkaufen war, konnten die drei Kinder beobachten, wie ein bislang unbekannter männlicher Fahrzeugführer mit seinem Auto beim Einparken gegen den geparkten Pkw der Mutter bzw. Tante fuhr. Als sich der Fahrzeugführer mit seinem Auto entfernte, ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten zu kümmern, notierten die drei Kinder das Kennzeichen. Am geparkten Pkw der Geschädigten entstand ein Sachschaden von mindestens 1000 Euro. Die Polizeiinspektion Straubing hat die Ermittlungen hinsichtlich des auswärtigen Unfallverursachers aufgenommen.

 

PM/EK