Straubing: Junge bei Unfall verletzt – Radfahrer fuhr einfach weiter

Heute, Donnerstag fuhr ein 10-jähriger mit seinem Fahrrad auf dem Radweg der Äußeren Passauer Str. in Richtung Straubinger Innenstadt. Gegen 07.30 Uhr, kam ihm auf Höhe des Elektrogeschäftes Schießl ein junger Mann auf einem Citybike entgegen und touchierte den Jungen.

Bei dem Zusammenstoß stürzte der 10-jährige mit seinem Mountianbike und verletzte sich an der linken Hand und dem linken Brustbereich. Der Unfallverursacher stürzte nicht und setzte seine Fahrt mit den Wort „Entschuldigung“ fort. Eine Zeugin sprach den jungen Mann nochmals wegen den Verkehrsunfall an, aber dieser fuhr ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen weiter.

Bei dem Unfallflüchtigen handelt es sich um einen ca. 20-jährigen schlanken Mann, ca. 180 m groß mit schwarzen, kurzen, glatten Haaren. Er sprach „hochdeutsch“ und war mit einem schwarzen Citybike unterwegs.

Etwaige Zeugen und die Zeugin, die den Unfallverursacher angesprochen hatte, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Straubing zu melden.

PM/MF