Landkreis Straubing-Bogen: Großbrand in Diskothek

Am Mittwoch (23.12.2015) geriet eine Diskothek in der Straubinger Straße in Vollbrand. Derzeit (Stand 8:55 Uhr) sind immer noch rund 200 Einsatzkräfte vor Ort.

Die eingesetzten Feuerwehren haben den Brand mittlerweile unter Kontrolle und das Feuer ist gelöscht. Das Gebäude ist vollständig ausgebrannt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund eine Million Euro. Brandfahnder der Kripo Straubing werden im Laufe des Vormittags, soweit möglich, den Brandort in Augenschein nehmen. Zur Brandursache können nach wie vor keine Angaben gemacht werden.

Die Sperrung der B 20 wurde um 08.15 Uhr aufgehoben und wieder für den Verkehr freigegeben. Die Gefahrendurchsage für die umliegenden Ortschaften bleibt weiterhin bestehen.

 

Ursprüngliche Meldung:

Am Mittwoch (23.12.2015) geriet eine Diskothek in der Straubinger Straße in Vollbrand. Derzeit sind rund 200 Einsatzkräfte vor Ort.

Gegen 03.30 Uhr ging bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern die Mitteilung über den Brand ein. Beim Eintreffen von Feuerwehren, Rettungsdienst und Polizei brannte die Diskothek bereits lichterloh. Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste die in der Nähe vorbeiführende B 20 teilweise vollständig gesperrt werden. Zudem wurden Gefahrendurchsagen für umliegende Ortschaften veranlasst. Verletzt wurde nach derzeitigen Erkenntnissen niemand. Es befanden sich zur Brandzeit keine Personen im Gebäude.

Die Kriminalpolizeiinspektion Straubing hat die Ermittlungen übernommen. Derzeit ist von einem Totalschaden des Gebäudes auszugehen. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund eine Million Euro. Nachdem die Brandstelle noch nicht betreten werden kann, können zur Brandursache keine Angaben gemacht werden. Die Lösch- und Aufräumarbeiten werden vermutlich den ganzen Tag andauern.

 

PM/MF