Straubing: Gasgeruch – Bahnhof wurde vorsorglich evakuiert

Am Dienstag (25.10) ist der Straubinger Bahnhof vorsorglich evakuiert worden. Grund war laut Polizei die Meldng von Gasgeruch. Gegen 19:30 wurde aus einem Lüftungsschacht im Bereich der Gleise der verdächtige Geruch gemeldet. Der gesamte Bahnhofsbereich wurde daraufhin evakuiert und abgesperrt.

Die Polizei berichtet:

Anschließend suchte die Feuerwehr zusammen mit den Stadtwerken Straubing mit einem Messgerät den Bahnhof ab. Die Messungen waren negativ und die Ursache der Geruchs konnte nicht festgestellt werden. Die Messungen ergaben jedoch, dass es sich um kein Gas handelt. Der Notfallmanager der Bahn wurde verständigt und war ebenfalls vor Ort. Der Bahnhof und die Bahngleise waren bis etwa 20.45 Uhr komplett gesperrt.

Foto: Archiv

PM/MF