Straubing: Bei einem Frontalzusammenstoß wurden drei Personen schwer verletzt

 

Mittwochnachmittag war ein 24-Jähriger mit seinem Auto auf der Kreisstraße SR 10 von Straubing Richtung Flugplatz Wallmühle unterwegs. Gegen 14.15 Uhr bemerkte er ein bereits stehendes Fahrzeug vor ihm, dessen Fahrer nach links in die Kreisstraße SR 21 Richtung Alburg/Lerchenhaid abbiegen wollte, offenbar zu spät. Der 24-Jährige fuhr auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem entgegenkommenden Personenwagen zusammen. Die Fahrerin des Personenwagen wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die Frau wurde mit einem Rettungswagen in das Klinikum Straubing gebracht. Ihr Beifahrer wurde von einem Rettungswagen in das Krankenhaus nach Bogen transportiert. Ein Rettungshubschrauber brachte den 24-Jährigen in ein Klinikum nach Regensburg. Alle drei Personen wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Der zuständige Staatsanwalt ordnete die Erstellung eines unfallanalytischen Gutachten an. Die Kreisstraße ist während der Bergungsmaßnahmen, der Unfallaufnahme und der Arbeit des Gutachters derzeit noch komplett gesperrt. Der Verkehr wird umgeleitet. Der Gesamtschaden wird auf etwa 50.000,- bis 60.000,- Euro geschätzt.

 

PM Polizei