Straubing: 50 Gräber auf Friedhof beschädigt

In der Nacht von Pfingstmontag auf Dienstag wurden auf dem katholischen Friedhof St. Michael, Friedhofstr. 32, etwa 50 Gräber beschädigt. Es wurden von bislang unbekannten Tätern Metallgegenstände von den Grabstätten gehebelt und vermutlich zum Abtransport bereitgelegt.

Eventuell wurden der oder die Täter bei der Tathandlung gestört, da es nicht mehr zum Abtransport der Metallgegenstände kam. Die Höhe des an den Grabstätten entstandenen Schadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Wer hat verdächtige Wahrnehmungen im Bereich des Friedhofes bzw. der Friedhofstraße  gemacht? Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Straubing erbeten. Die Besitzer der beschädigten Grabstätten werden ebenfalls gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Straubing (09421/868-0) in Verbindung zu setzen.

 

PM/MF