Straubing: 17-Jähriger stürzt von Brückenbogen

Auf eine wortwörtliche Schnapsidee kam ein 17-Jähriger am Donnerstagabend in Straubing. Er kletterte angetrunken auf einen Brückenträger und fiel dann fünf Meter in die Tiefe. Er zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu.

Der Schüler war zuvor mit einem Bekannten auf einer Feier. In alkoholisiertem Zustand kam er auf die leichtsinnige Idee die Brücke in Richtung Innenstadt auf dem Brückenträger zu überqueren. Sein Freund konnte ihn hiervon nicht mehr abhalten. Beim Überqueren stürzte er aus ungefähr fünf Metern Höhe auf die Straße. Der junge Mann erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde sofort in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Kriminaldauerdienst der Kripo Straubing ermittelt. Nach ersten Erkenntnissen ist von einem tragischen Unfall auszugehen.

PM/EK